Was ist online Casino?

Casinos allgemein stammen aus Italien und der Begriff bedeutet übersetzt „Kleines Landhaus“ so die Profis von casinovergleich.eu. Damit sind vor allen Dingen eher zierliche Häuser gemeint, die gerne für das Thema Glücksspiel verwendet wurden, weil dort viele Menschen einander treffen, um miteinander zu wetten bzw. um Geld zu spielen. Hierzulande sagt man eher „Spielbank“, allerdings sind die Begrifflichkeit in der Bedeutung her gleich. Die Hochburg für das Thema Casino ist Las Vegas. Las Vegas bekannt aus diversen Spielfilmen, darunter auch die beliebten Filme Hangover oder Spielfilme wie zum Beispiel James Bond.

Welche Unterschiede gibt es?

Der Unterschied zwischen Online Casinos und Spielbanken liegt auf der Hand. Vordergründig geht es bei den Spielbanken darum, dem Nutzer ein Erlebnis vor Ort zu garantieren, während es im Internet darum geht, dem Kunden einen schnellen Zugang zu verschaffen und somit Flexibilität anzubieten. Dies hat für die Betreiber den Vorteil, dass diese sehr viel Geld generieren können, weil der Nutzer sich nicht die Mühe machen muss, um in das Casino zu gelangen. Zudem ist die Anonymität für viele ein ausschlaggebendes Kriterium, wenngleich dies auch ein rechtlich kritischer Punkt ist. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Zertifikate und Lizenzen für einzelne Casinos, an denen man erkennen kann, dass diese seriös sind oder nicht. Casinoclub ist nach unseren Erfahrungen seriös.

Welche Spiele kann man online spielen?

Selbstverständlich ist die Welt im Internet sehr weit und daher ist es auch kein Problem verschiedene Spiele im Internet im Bereich Glücksspiel spielen zu können. Darunter zählt zum Beispiel Black Jack oder Automatenspiele sowie Slot Maschinenspiele. Der Vorteil in Europa ist vor allem die Seriosität und die Sicherheit, was in anderen Ländern nicht unbedingt gegeben ist. Dort es ist nicht selten, dass Anbieter, den Besucher vollkommen ausnutzen. Aus diesem Grund ist nicht nur die Wahl des Casinos im echten Leben, sondern auch im Internet sehr wichtig, um vor Betrügern geschützt zu werden. Wir empfehlen unsere Jackpot City Erfahrungen zu lesen.

Welche Voraussetzungen für online Casinos gibt es?

Es gibt zum einen Spiele, die online gespielt werden können, aber meistens ist es damit verbunden, eine Software herunter zu laden. Dies rührt daher, weil viele Prozesse eine gewisse Rechenleistung Anspruch nehmen. Das bedeutet natürlich, dass Computer mit einer relativ geringen Performance den Anforderungen von der jeweiligen Software nicht entsprechen. Dies kann zu Problemen bei der Ausführung führen, ist aber kein Risiko in punkto Sicherheit. Es wird empfohlen eine Internetseite mit DSL 2000 zu besitzen. Und für spezielle Versionen der Casino-Spielen wird oftmals gesondert hingewiesen. Zu empfehlen ist dennoch, eine sehr gute Internetverbindung zu haben sowie einen entsprechenden Computer, da es durchaus vorkommen kann, dass die einzelnen Geräte viel Rechenleistung benötigen.

Für wen es online Casino gestattet?

Online Casino ist ein großes Risiko. Nicht selten erkranken viele an der so genannten Glücksspiel Sucht, was ebenfalls zu den starken Beschränkung innerhalb europäischer Länder führt. Dieses ein wichtiger Schritt, um Menschen davor zu bewahren, aus Spaß eine Sucht zu entwickeln. Grundsätzlich ist es minderjährigen nicht erlaubt an Glücksspiele jeglicher Art teilzunehmen, allerdings ist es weitaus bekannt dass vor allen Dingen minderjähriger an dieser Art von Glücksspiel teilnehmen. Dies der Grund, warum online Casino insbesondere von Eltern als Risikofaktor angesehen werden. Es gibt eine Reihe von Organisation die sich mit dem Thema Glücksspiel auseinandersetzen und die dafür sorgen, Hilfe zu bekommen, wenn man sich in einer Glücksspielsucht befindet. Eine dieser Organisation heißt zum Beispiel „Spielen mit Verantwortung“.

Ist Glücksspielsucht gleich Glücksspielsucht?

Nein, generell unterscheidet man zwischen harten und auch weichen Glücksspiel, deren Suchtpotenzial oftmals unterscheidet. Generell ist das Risiko an einer Spielsucht zu erkranken höher, wenn man online Glücksspiele spielen. Dies liegt an der einfachen Verfügbarkeit und Bedienung. Zudem liegt eine klare Zeitersparnis vor, weil der Nutzer sich nicht auf den Weg begeben muss und in das lokale Casino fahren muss. Ausschlaggebend für die Spielsucht ist die erhöhte Intensität und spätestens dann, wenn der Nutzer verspürt, dass er ohne Glücksspiel nicht mehr kann, befindet er sich in einer Sucht und sollte auf jeden Fall professioneller Hilfe von Ärzten in Anspruch nehmen. Allerdings ist dieser Schritt für viele sehr schwierig, weil diese nicht erkennen, an einer Glücksspielsucht erkrank zu sein, weswegen es vor allen Dingen Familienangehörigen empfohlen wird, das Spielverhalten insbesondere bei Kindern zu überwachen und nicht zu zögern, professionelle Hilfen Anspruch zu nehmen, um noch schlimmere Auswirkungen gänzlich zu vermeiden.

Folgen der Glücksspielsucht

Nicht selten verlieren Betroffene einer Glücksspielsucht alles. Natürlich vorne an steht der Verlust sämtlichen Geldes und der damit eingehenden Armut. Dazu gehört, dass oftmals die persönliche Ebene leidet. Das hat Auswirkungen auf das soziale Umfeld sowie auf enge soziale Kontakte wie die Partnerschaft. Mit den einhergehenden Problemen folgen eventuell andere Süchte oder aber auch der Job wird verloren. Aus diesem Grund ist es extrem wichtig sein Spielverhalten zu dosieren. Zur eigentlichen Sucht führt letztenendes der Fakt, dass der Nutzer etwas gewinnt und somit seine Belohnungssystem im Gehirn befriedigt. Bei häufigen Gewinnen beim Spielen von Casino bzw. Glücksspiel im allgemeinen wird das Belohnungssystem erneut aktiviert, woraus es eine Sucht resultieren kann. Eine aktuelle Bonusübersicht finden Sie hier.